Verwendete Technologien
  • Shopware 6
Daten & Fakten
System: Shopware 6
Projektlaufzeit: 4 Monate
  • Individuelle Zugriffssteuerung
  • Schnellbestellung
  • Außendienstfunktion
  • Downloadcenter
Shop Besuchen

Lenzen & Sabel: Für Kunden mitgedacht

Wenn man etwas neu macht, soll es besser werden. Diese Motivation hatte auch unser Kunde, die Firma L&S Heimtiernahrung, und plante mit uns gemeinsam den Relaunch ihres B2B-Shops. Dabei ging es insbesondere um eine noch bessere Betreuung der Geschäfts-Kund:innen. Grund genug, den ehemaligen Magento-1-Shop jetzt durch Shopware-6 abzulösen.

Über Lenzen & Sabel

Die Firma L&S Heimtiernahrung GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, das 1993 unter dem Namen Lenzen & Sabel GmbH in Andernach gegründet wurde. Im Jahr 2000 erfolgte der Umzug in die neuen Gebäude nach Mendig, dem heutigen Firmenstandort.

Als Großhandel für Heimtiernahrung beliefert L&S in erster Linie den Zoofachhandel in Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Luxemburg sowie Teile von Thüringen und Nordrhein-Westfalen mit hochwertigen Ernährungsprodukten für Heimtiere, insbesondere für Hunde und Katzen. Dabei arbeitet L&S erfolgreich mit der Firma BEWITAL, einem Hersteller und Experten für Nass- und Trockenfutter, zusammen.

Die Herausforderung: Schnell und sicher

Das Unternehmen möchte den Händler:innen ein möglichst großes Sortiment bieten. Wichtig dabei: Die Bestellung der Produkte darf nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Sie muss sich vielmehr auf besonders einfache Weise in den Business-Alltag der Händler:innen integrieren lassen. Der Shop sollte dafür die Möglichkeit einer Schnellbestellung bieten. Im B2B-Geschäft ist es besonders wichtig, unternehmensspezifische Daten hoch professionell zu handhaben. So dürfen sensible Daten nicht frei verfügbar, sondern ausschließlich für Business-Kunden sichtbar sein. 

Die Lösung: Ordersätze für eine schnelle Bestellung

Damit Händler:innen sich nicht mühselig durch diverse Produktdetailseiten klicken müssen, haben wir sogenannte Ordersätze in Shopware programmiert, die L&S im alten Shop bereits erfolgreich genutzt hat”, erklärt Niklas Liedtke, Projektleiter bei dmf. Dabei würden passende Einzelprodukte in einer Gruppe abgebildet und seien über jeweils eine Detailseite erreichbar. “So haben Händler:innen stets die Produkte einer Gruppe auf einen Blick verfügbar und können hier besonders einfach Bestellmengen angeben.”

Selbstverständlich habe man den Warenkorb sehr reduziert und B2B-fähig gebaut, so dass zu jeder Zeit die jeweilige Bestellsumme sichtbar und ein Gang zur Kasse möglich ist. “Und wer es noch schneller möchte, wählt die sogenannte Schnellbestellung”, so Niklas. Dafür habe man ein extra Plugin gebaut. Händler:innen geben den Produktnamen oder die Artikelnummer ein und können ihre Bestellung sofort aufgeben, ohne erst auf die jeweilige Produktseite gehen zu müssen. “Händler:innen haben zudem die Möglichkeit, ihren Warenkorb zu speichern und bei jeder neuen Bestellung darauf zuzugreifen”, freut sich Niklas.

Individuelle Zugriffssteuerung

Man habe den Shop mit einer Zugriffssteuerung versehen, die dafür sorgt, dass Kund:innen ohne Login zwar das Produktspektrum einsehen, jedoch keine Bestellung tätigen können. Auch Preise sind nicht erkennbar. Erst wenn sich Kund:innen im Shop registriert haben, sind sämtliche Inhalte verfügbar. “So hat unser Kunde jederzeit die Möglichkeit, die Freigabe sensibler Daten zu steuern”, erklärt Niklas.

Welche Inhalte Beobachter:innen sehen könnten, sei flexibel konfigurierbar. “Denkbar ist auch, dass einzelne Produkte oder Produktgruppen verdeckt bleiben.”

Außendienst bleibt wichtig

Auch im Onlinehandel bleibt der Außendienst zur Betreuung der Kund:innen entscheidend. “Wir haben im Shop eine besondere Außendienstfunktion eingebaut”, berichtet Niklas. “Im sogenannten Außendienst Modus können Außendienst Mitarbeiter:innen als Kund:in eine Sitzung starten und so direkt für die Kund:innen vor Ort bestellen.” Dieses individuelle Plugin nehme den Händler:innen Arbeit ab und sei so eine gute Form der Kund:innen-Bindung.