Registrierte Kund:innen: So geht’s

Von Alexandra Vollmer
14. Oktober 2021
Lesezeit: 2 Minuten

Onlineshops sollen vor allem eines: verkaufen. Gehen Kund:innen erfolgreich durch den Check-Out, so ist schon mal viel gewonnen. Noch besser ist es, wenn sie nicht nur als Gast einkaufen, sondern sich im Shop registrieren. Das ist eine Kunst, zumal die Loyalität der Kund:innen grundsätzlich sinkt. Doch der Einsatz lohnt sich. Denn registrierte Kund:innen werden Teil des Netzwerkes. Sie lassen sich erneut ansprechen, besser beraten und so zu Wiederholungs- oder Ergänzungskäufen motivieren. Schön, und wie kann es gehen? Vier Möglichkeiten:

  1. Dafür sorgen, dass die richtigen Kund:innen kommen

Verkaufen lässt sich nur, was bekannt ist. Shop-Betreiber:innen sollten dafür sorgen, dass Kund:innen von ihrem Shop erfahren. Auf Online-Marketing-Kanälen lässt sich die notwendige Reichweite erzeugen. Wichtig dabei ist die richtige Auswahl. Es geht nicht darum, auf möglichst vielen Kanälen präsent zu sein, sondern dort, wo die Zielkunden am besten zu erreichen sind. Händler:innen sollten sich hier fokussieren und konsequent Kundenfeedback einholen, um die Ansprache zu optimieren. So lassen sich Schritt für Schritt die passenden Kund:innen zum Shop lenken – Kund:innen, die Begeisterung mitbringen. 

  1. Vorteile kommunizieren

Die richtigen Argumente können Gastkäufer:innen dazu motivieren, ein Kundenkonto anzulegen. Shop-Betreiber:innen sollten ihren Checkout daher um eine Vorteilskommunikation ergänzen. Was haben Kund:innen konkret davon, sich im Shop zu registrieren? Möglicherweise winkt eine Rabattierung beim Einkauf. Oder sie profitieren von einer besonders schnellen Lieferung. Für manche Produkte eignet sich ein Club-Modell, sprich, registrierte Kund:innen werden Teil einer Community Gleichgesinnter. Damit die Vorteile auf fruchtbaren Boden fallen, müssen Barrieren aus dem Weg geräumt sein. So ist es wichtig, an dieser Stelle besonders den vertrauensvollen Umgang mit persönlichen Daten glaubwürdig zu kommunizieren. 

  1. Performance schafft Loyalität

Um Onlineshop-Besucher:innen zu loyalen Käufer:innen zu machen, braucht es eine überzeugende Performance. Dazu zählt nicht nur das ansprechende Aufbereiten der Produkte. Vielmehr gibt es im Shop verschiedene neuralgische Punkte, die Kund:innen begeistern können. Von der Artikelliste bis zum Checkout lässt sich die Performance im Shop wirksam durch sogenannte KPIs messen. Wir haben vor kurzem einen Beitrag dazu geschrieben. Wenn Shop-Betreiber:innen herausfinden, warum Lösung A besser als Lösung B konvertiert, können sie gezielt an der Loyalität ihrer Kund:innen arbeiten. 

4. Cross-Selling bindet Kund:innen

Jeden Tag versucht ein neues Unternehmen, seine Produkte am Markt anzubieten. Umso wichtiger ist es, dass Shop-Betreiber:innen eine enge Kundenbindung aufbauen. Eine gute Möglichkeit ist es, Kund:innen im Verkaufsprozess weitere Produkte oder Dienstleistungen vorzuschlagen, die den eigentlichen Bedarf sinnvoll ergänzen. Durch das sogenannte Cross-Selling generieren Händler:innen nicht nur einen konkreten Mehrwert für ihre Kund:innen, sondern positionieren sich zudem als Partner:in. Beratungskompetenz und Schulterschluss werden durch Loyalität belohnt. 

Fazit

Eine gezielte Ansprache ist entscheidend, um loyale Kund:innen zu gewinnen. Sind die richtigen Kund:innen im Shop, müssen Händler:innen beweisen, dass sie hier genau richtig sind. Damit haben Shop-Betreiberinnen zwei wichtige Hebel in der Hand. Und ein Quentchen Glück braucht es dazu auch.

Mehr aus unserem Blog

B2B-Edition: dmf bietet effiziente Shop-Lösung für Geschäftskunden
5. August 2021 · Lesezeit: 3 Minuten

Dass das Online-Geschäft im Endkundenbereich durch die Decke geht, hat sich inzwischen herumgesprochen. Wir stellen fest, dass auch Unternehmen im …

Weiterlesen
Was macht eigentlich eine HR-Managerin bei dmf?
6. Oktober 2021 · Lesezeit: 3 Minuten

Manuela Nickel kümmert sich seit Mai diesen Jahres ums Personal bei dmf. Wozu eine Agentur mit 30 Mitarbeiter:innen eine HR-Managerin …

Weiterlesen
Mit dem richtigen Design die gefühlte Performance maximieren
19. Januar 2021 · Lesezeit: 5 Minuten

Eine schnelle Ladezeit ist maßgeblich für die Kundenzufriedenheit und die Conversion Rate Ihres Onlineshops. Neben der tatsächlichen Seitenladegeschwindigkeit gibt es …

Weiterlesen
Magento Cloud: Das Rundum-Sorglos-Paket für den E-Commerce
13. April 2021 · Lesezeit: 4 Minuten

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine erfolgreiche Marketing-Aktion gestartet, die den Traffic in Ihrem Onlineshop durch die Decke gehen …

Weiterlesen
Wie Sie die Performance Ihres Shopware-6-Shops mit 5 einfachen Tricks erhöhen
23. Dezember 2020 · Lesezeit: 3 Minuten

Die Performance ist ein entscheidender Erfolgsfaktor im E-Commerce: Laut einer Google-Studie zeigt bereits eine Beschleunigung der Seitenladezeit um 0,1 Sekunden …

Weiterlesen

Hallo, mein Name ist Anika Le.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

+49 511 76 38 44 90 hallo@digitalmanufaktur.com

1