PWA “hubble” auf Erfolgskurs

Von Ann-Kathrin Hofmann und Lukas Heinze
8. Dezember 2020
Lesezeit: 2 Minuten

Erfolg für unsere Progressive Web App (PWA) hubble commerce: Die COMPUTER BILD hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten Marktforschungsinstitut Statista die Onlineshop-Aufsteiger des Jahres ermittelt und die Trend Shops 2021 ausgezeichnet. Zu den am stärksten wachsenden E-Commerce-Plattformen gehört auch der Onlineshop des renommierten Schuhhändlers GISY, den wir im Juli 2020 mit hubble gelauncht haben.

Entwickler haben jetzt die Möglichkeit, das hubble-Frontend kostenlos als Nuxt.js-Modul zu nutzen oder sogar selbst an der Weiterentwicklung der PWA mitzuwirken.

Technische Qualität: “Exzellent”

In ihrer Analyse haben COMPUTER BILD und Statista aus mehr als 10.000 deutschsprachigen Anbietern die Onlineshops ermittelt, die in den vergangenen beiden Jahren ein außerordentliches Wachstumsplus verzeichnen konnten. Die Shops wurden nach den Kriterien Umsatz, Besucherzahlen und technische Qualität bewertet. Der GISY-Onlineshop wurde dabei in der Kategorie “Trend Shops 2021: Mode und Accessoires” ausgezeichnet und schnitt beim Wachstum mit “sehr stark”, im Bereich “technische Qualität” sogar mit “exzellent” ab.

GISY PWA

In dieser Case Study bekommen Sie einen spannenden Einblick in den Launch des GISY-Onlineshops mit hubble.

Open Source: Nutzen Sie hubble kostenlos!

Unsere PWA hubble ist eine Frontend-Lösung für alle gängigen Onlineshop-Systeme. Als Mischform aus einer klassischen Website und einer nativen App verbindet sie die Vorteile beider Systeme miteinander. Dazu gehören unter anderem:

  • Schnell und zuverlässig – Extrem schnelle Ladezeit ganz ohne Caching.
  • Kundenbindung – Hohe Benutzerfreundlichkeit durch “Gefühl” einer nativen App.
  • Leicht zu installieren und Backend-agnostisch – Einsteigerfreundlich für Entwickler, schnelle Integration in die vorhandenen IT-Infrastruktur unabhängig vom Shop-Backend. 
  • Modularer Aufbau – Das Frontend besteht ausschließlich aus Vue.js-Komponenten.
  • Einfach anzupassen – Dank dateibasierter Theme-Vererbung.
  • Open Source – Für immer kostenlos und kontinuierliche Weiterentwicklung.
  • Production ready – Ausgezeichnete Onlineshops wurden bereits erfolgreich mit hubble gelauncht.

Wer sich selbst von diesen Vorzügen überzeugen will, kann sich hubble als Open-Source-Version kostenlos bei npm herunterladen und das Frontend für den eigenen Onlineshop nutzen. Als Voraussetzung dafür muss zunächst das Open-Source-Framework Nuxt.js installiert werden, auf dem hubble dann als Modul verwendet werden kann.

Kickstart für Shopware-6-Nutzer

Hubble bietet eine direkt nutzbare Integration für Shopware 6 als Backend. Die PWA ist hier direkt an die Headless API von Shopware 6 angebunden, sodass eine direkte Kommunikation zwischen der PWA und dem Shopsystem stattfindet. Wir setzen damit an den Headless-Ansatz von Shopware 6 an, bei dem das Kernprodukt selbst extrem schlank bleibt und sämtliche Komponenten über APIs angebunden werden. Der große Vorteil: eine extrem schnelle Performance ohne Caching.

PWA hubble

In unserem Kickstart-Guide erklären wir die Installation von hubble für Shopware 6 Schritt für Schritt. 

Kontinuierliche Optimierung mithilfe der Entwickler-Community

Nachdem wir in diesem Jahr drei Shops erfolgreich mit hubble gelauncht haben (neben GISY auch Juppen Schuhe und Prange Schuhe), ruhen wir uns selbstverständlich nicht auf unseren Lorbeeren aus. Die PWA befindet sich in ständiger Weiterentwicklung – und das sowohl intern als auch mithilfe der Entwickler-Community.

Die Codebasis für hubble finden Entwickler auf GitHub, die dazugehörige Dokumentation haben wir hier bereitgestellt. Zudem haben wir in unserem Contribution Guide einen Workflow erarbeitet, der Entwicklern aufzeigt, wie sie Pull Request machen, Bugs melden können usw. Weitere nützliche Informationen für die Weiterentwicklung von hubble sind in unseren Coding Guidelines zu finden. 

Mehr aus unserem Blog

Composable Commerce: So sorgen Shop-Betreiber:innen für besonders hohe Performance
18. Mai 2021 · Lesezeit: 2 Minuten

Im Zuge der Pandemie haben Unternehmen extreme Herausforderungen zu meistern. So verlagert sich das Business nahezu komplett in den Online-Bereich …

Weiterlesen
Headless-CMS: Das sollten Sie beachten
16. Juni 2021 · Lesezeit: 3 Minuten

Vor einiger Zeit haben wir schon mal über das Thema “Headless-CMS” geschrieben. Sie machen insbesondere Content-Managern das Leben leichter, die …

Weiterlesen
Headless CMS: Was Unternehmen wissen müssen
10. März 2021 · Lesezeit: 5 Minuten

Was ist ein Headless CMS und wozu brauche ich das?

Content Management Systeme (CMS) wie WordPress oder Drupal ermöglichen es …

Weiterlesen
Bohlsener Mühle: Onlineshop-Launch mit Shopware 6
27. Februar 2021 · Lesezeit: 2 Minuten

Die Bohlsener Mühle hat die digital.manufaktur mit dem Launch ihres Onlineshops beauftragt. Der renommierte Hersteller für ökologische Getreide-Produkte geht damit …

Weiterlesen
Wie Sie den Warenkorbwert Ihres Onlineshops steigern
30. März 2021 · Lesezeit: 5 Minuten

Sie haben bereits hohen Traffic in Ihrem Onlineshop und auch mit Ihrer Conversion Rate sind sie zufrieden? Hervorragend! Um Ihre …

Weiterlesen
Cumulative Layout Shifts: So kann man sie vermeiden
9. Juli 2021 · Lesezeit: 3 Minuten

Das hat sicher jeder schon erlebt: Wir öffnen eine Seite. Und das Feld, das wir eben noch anklicken wollten, springt …

Weiterlesen
So verhinderst du Warenkorbabbrüche
13. November 2021 · Lesezeit: 3 Minuten

Vermutlich kennst du das: Du stöberst durch den Shop – auf der Suche nach einer Thermo-Laufhose. Du findest auch ein …

Weiterlesen
New Work – Strategien für eine effektive Zusammenarbeit
1. Februar 2021 · Lesezeit: 7 Minuten

Seit einiger Zeit begleitet der Begriff “New Work” unsere Arbeitswelt. Doch was genau versteht man darunter und warum ist das …

Weiterlesen

Hallo, mein Name ist Anika Le.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

+49 511 76 38 44 90 hallo@digitalmanufaktur.com

1