PWA “hubble” auf Erfolgskurs

8. Dezember 2020
2 Minuten

Erfolg für unsere Progressive Web App (PWA) hubble commerce: Die COMPUTER BILD hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten Marktforschungsinstitut Statista die Onlineshop-Aufsteiger des Jahres ermittelt und die Trend Shops 2021 ausgezeichnet. Zu den am stärksten wachsenden E-Commerce-Plattformen gehört auch der Onlineshop des renommierten Schuhhändlers GISY, den wir im Juli 2020 mit hubble gelauncht haben.

Entwickler haben jetzt die Möglichkeit, das hubble-Frontend kostenlos als Nuxt.js-Modul zu nutzen oder sogar selbst an der Weiterentwicklung der PWA mitzuwirken.

Technische Qualität: “Exzellent”

In ihrer Analyse haben COMPUTER BILD und Statista aus mehr als 10.000 deutschsprachigen Anbietern die Onlineshops ermittelt, die in den vergangenen beiden Jahren ein außerordentliches Wachstumsplus verzeichnen konnten. Die Shops wurden nach den Kriterien Umsatz, Besucherzahlen und technische Qualität bewertet. Der GISY-Onlineshop wurde dabei in der Kategorie “Trend Shops 2021: Mode und Accessoires” ausgezeichnet und schnitt beim Wachstum mit “sehr stark”, im Bereich “technische Qualität” sogar mit “exzellent” ab.

GISY PWA

In dieser Case Study bekommen Sie einen spannenden Einblick in den Launch des GISY-Onlineshops mit hubble.

Open Source: Nutzen Sie hubble kostenlos!

Unsere PWA hubble ist eine Frontend-Lösung für alle gängigen Onlineshop-Systeme. Als Mischform aus einer klassischen Website und einer nativen App verbindet sie die Vorteile beider Systeme miteinander. Dazu gehören unter anderem:

  • Schnell und zuverlässig – Extrem schnelle Ladezeit ganz ohne Caching.
  • Kundenbindung – Hohe Benutzerfreundlichkeit durch “Gefühl” einer nativen App.
  • Leicht zu installieren und Backend-agnostisch – Einsteigerfreundlich für Entwickler, schnelle Integration in die vorhandenen IT-Infrastruktur unabhängig vom Shop-Backend. 
  • Modularer Aufbau – Das Frontend besteht ausschließlich aus Vue.js-Komponenten.
  • Einfach anzupassen – Dank dateibasierter Theme-Vererbung.
  • Open Source – Für immer kostenlos und kontinuierliche Weiterentwicklung.
  • Production ready – Ausgezeichnete Onlineshops wurden bereits erfolgreich mit hubble gelauncht.

Wer sich selbst von diesen Vorzügen überzeugen will, kann sich hubble als Open-Source-Version kostenlos bei npm herunterladen und das Frontend für den eigenen Onlineshop nutzen. Als Voraussetzung dafür muss zunächst das Open-Source-Framework Nuxt.js installiert werden, auf dem hubble dann als Modul verwendet werden kann.

Kickstart für Shopware-6-Nutzer

Hubble bietet eine direkt nutzbare Integration für Shopware 6 als Backend. Die PWA ist hier direkt an die Headless API von Shopware 6 angebunden, sodass eine direkte Kommunikation zwischen der PWA und dem Shopsystem stattfindet. Wir setzen damit an den Headless-Ansatz von Shopware 6 an, bei dem das Kernprodukt selbst extrem schlank bleibt und sämtliche Komponenten über APIs angebunden werden. Der große Vorteil: eine extrem schnelle Performance ohne Caching.

PWA hubble

In unserem Kickstart-Guide erklären wir die Installation von hubble für Shopware 6 Schritt für Schritt. 

Kontinuierliche Optimierung mithilfe der Entwickler-Community

Nachdem wir in diesem Jahr drei Shops erfolgreich mit hubble gelauncht haben (neben GISY auch Juppen Schuhe und Prange Schuhe), ruhen wir uns selbstverständlich nicht auf unseren Lorbeeren aus. Die PWA befindet sich in ständiger Weiterentwicklung – und das sowohl intern als auch mithilfe der Entwickler-Community.

Die Codebasis für hubble finden Entwickler auf GitHub, die dazugehörige Dokumentation haben wir hier bereitgestellt. Zudem haben wir in unserem Contribution Guide einen Workflow erarbeitet, der Entwicklern aufzeigt, wie sie Pull Request machen, Bugs melden können usw. Weitere nützliche Informationen für die Weiterentwicklung von hubble sind in unseren Coding Guidelines zu finden. 

Autor*innen: Lukas (Frontend Development) und Ann-Kathrin (Unternehmens-Kommunikation)

Mehr aus unserem Blog

Agentur-News 07.2020: PWA, SW 6 und neue Kollegen
16. Juli 2020

Shopware 6 ist nach wie vor ein brandaktuelles Thema, das uns im Agentur-Alltag begleitet. Einige SW6-Projekte stehen kurz vor dem …

Mehr erfahren
Ein Game Changer – PWA für E-Commerce
13. Juli 2020

Die mobile Nutzung von Websites steigt kontinuierlich und hat überwiegend die Marke von 50% überschritten. Daraus ergeben sich vielfältige Anforderungen …

Mehr erfahren
Checkout Experience: Mit weniger Klicks schneller zum Kaufabschluss
30. November 2020

Das Mauerblümchen im Shop

Wer regelmäßig im Onlinehandel unterwegs ist, wird eines vielleicht schon festgestellt haben: Die Checkouts diverser Onlineshops …

Mehr erfahren
Agentur-News 08.2020: Einblick in den dmf-Alltag
14. August 2020

Trotz der heißen Temperaturen ist in der E-Commerce-Welt vom „Sommerloch“ kaum eine Spur. Sowohl Magento als auch Shopware haben neue …

Mehr erfahren
Agentur-News 07.2020: PWA, SW 6 und neue Kollegen
16. Juli 2020

Shopware 6 ist nach wie vor ein brandaktuelles Thema, das uns im Agentur-Alltag begleitet. Einige SW6-Projekte stehen kurz vor dem …

Mehr erfahren
Branchennews Februar 2020
28. Februar 2020

Magento

Wie bereits in der Magento 2020 Roadmap angekündigt, tut sich bei Magento einiges: Der Support für Magento 1 läuft …

Mehr erfahren
E-Commerce & Social Media: Synergien nutzen und Conversions steigern
4. Januar 2021

In der Verknüpfung von E-Commerce- und Social-Media-Aktivitäten liegt ein großes Potential, die Conversion Rate enorm zu steigern. Dabei geht es …

Mehr erfahren
6 Design-Tipps, mit denen Sie Ihr Google-Ranking verbessern
17. Dezember 2020

Ein in die Jahre gekommenes Shop-Design oder eine schlechte Bedienbarkeit Ihrer Website kann Ihr Suchmaschinen-Ranking negativ beeinflussen. Sie verlieren dadurch …

Mehr erfahren

Hallo, mein Name ist Anika Le.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

+49 511 76 38 44 90 hallo@digitalmanufaktur.com

1