Neue Google-Studie: “Millisekunden machen Millionen”

Bereits eine Verbesserung der Seitenladezeit um 0,1 Sekunden zeigt positive Auswirkungen auf Seitenaufrufe, Konversionsraten und den durchschnittlichen Bestellwert in Onlineshops. Das zeigt eine neue Studie von Google und Deloitte vom Juni 2020. Das Forschungsteam untersuchte darin 37 führende europäische und amerikanische Markenseiten verschiedener Branchen und sammelte Daten zu über 30 Millionen Benutzersitzungen.

Die Ergebnisse unterstreichen, dass steigende Kundenerwartungen und die zunehmende Nutzung von Smartphones den Bedarf an mobiler Geschwindigkeit erhöhen. Laut Google wird sich dadurch die Wettbewerbslücke zwischen Marken, die herausragende mobile Erlebnisse bieten, und solchen, die dies nicht tun, deutlich vergrößern.

Google legt den Fokus auf M-Commerce

Google rechnet damit, dass sich Mobile Commerce zwischen 2019 und 2023 verdoppeln und letztendlich ¾ des gesamten E-Commerce-Umsatzes ausmachen wird. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, sollten Unternehmen jetzt höchste Priorität auf die mobile Optimierung ihres Onlineshops legen.

Im Zuge dieser Entwicklung hat Google nun auch ein Suchranking-Update angekündigt. Mit der Einführung der sogenannten Core Web Vitals werden in Zukunft jene Websites höher gerankt, die mobilen Nutzern eine besonders gute User Experience bieten.

Innovative Lösung: PWA

Shopbetreiber stehen jetzt vor vielfältigen Herausforderungen: Die stetig steigenden Anforderungen an das mobile Nutzererlebnis und die Performance lassen sich häufig nur schwer in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren.

Ein Game Changer, der das Zeug hat, bisherige Herangehensweisen im E-Commerce zu revolutionieren, ist die Progressive Web Application (PWA). In diesem Blog-Artikel gehen wir im Detail auf das Thema PWA ein und erklären, warum diese neue Technologie unser Ansicht nach die Zukunft des Onlinehandels sein wird.

Mehr zum Thema

Ein Game Changer – PWA für E-Commerce

barstuff.de: Die Zukunft ist mobil.

Das Shop Frontend der Zukunft: hubble commerce

Headless Commerce: Das sind die Vorteile für Shopbetreiber

Mehr aus unserem Blog

Das bringt Magento 2.4
29. Juli 2020

Am 28. Juli 2020 hat Magento ein Update veröffentlicht: Magento Commerce 2.4 mit mehreren funktionalen Updates sowie Qualitätsverbesserungen, die die …

Mehr erfahren
Erfolgreicher B2B-Commerce – Teil 2: Praxistipps für die digitale Customer Journey
18. Mai 2020

Im ersten Teil dieses Blog-Beitrages haben wir analysiert, wie sich die Anforderungen von Einkäufern an B2B-Händler in den letzten Jahren …

Mehr erfahren
Headless Commerce: Das sind die Vorteile für Shopbetreiber
24. Juni 2020

Mit den steigenden Verkaufszahlen werden auch die Anforderungen den den E-Commerce zunehmend komplexer. Ein moderner Onlineshop muss viel leisten können: …

Mehr erfahren
Magento 2 – Ist ein Update sinnvoll und wenn ja, wann?
28. September 2016

Dieser Text soll beantworten, ob und wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, von Magento 1 auf Magento 2 zu migrieren. …

Mehr erfahren
Agenturtagebuch Mai + Juni 2018
12. Juli 2018

Es ist viel los in der digital.manufaktur! Die letzten zwei Monate war es nach Außen hin etwas stiller um uns …

Mehr erfahren

Hallo, mein Name ist Anika Le.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

+49 511 76 38 44 90 hallo@digitalmanufaktur.com

1