Neue Google-Studie: “Millisekunden machen Millionen”

Bereits eine Verbesserung der Seitenladezeit um 0,1 Sekunden zeigt positive Auswirkungen auf Seitenaufrufe, Konversionsraten und den durchschnittlichen Bestellwert in Onlineshops. Das zeigt eine neue Studie von Google und Deloitte vom Juni 2020. Das Forschungsteam untersuchte darin 37 führende europäische und amerikanische Markenseiten verschiedener Branchen und sammelte Daten zu über 30 Millionen Benutzersitzungen.

Die Ergebnisse unterstreichen, dass steigende Kundenerwartungen und die zunehmende Nutzung von Smartphones den Bedarf an mobiler Geschwindigkeit erhöhen. Laut Google wird sich dadurch die Wettbewerbslücke zwischen Marken, die herausragende mobile Erlebnisse bieten, und solchen, die dies nicht tun, deutlich vergrößern.

Google legt den Fokus auf M-Commerce

Google rechnet damit, dass sich Mobile Commerce zwischen 2019 und 2023 verdoppeln und letztendlich ¾ des gesamten E-Commerce-Umsatzes ausmachen wird. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, sollten Unternehmen jetzt höchste Priorität auf die mobile Optimierung ihres Onlineshops legen.

Im Zuge dieser Entwicklung hat Google nun auch ein Suchranking-Update angekündigt. Mit der Einführung der sogenannten Core Web Vitals werden in Zukunft jene Websites höher gerankt, die mobilen Nutzern eine besonders gute User Experience bieten.

Innovative Lösung: PWA

Shopbetreiber stehen jetzt vor vielfältigen Herausforderungen: Die stetig steigenden Anforderungen an das mobile Nutzererlebnis und die Performance lassen sich häufig nur schwer in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren.

Ein Game Changer, der das Zeug hat, bisherige Herangehensweisen im E-Commerce zu revolutionieren, ist die Progressive Web Application (PWA). In diesem Blog-Artikel gehen wir im Detail auf das Thema PWA ein und erklären, warum diese neue Technologie unser Ansicht nach die Zukunft des Onlinehandels sein wird.

Mehr zum Thema

Ein Game Changer – PWA für E-Commerce

barstuff.de: Die Zukunft ist mobil.

Das Shop Frontend der Zukunft: hubble commerce

Headless Commerce: Das sind die Vorteile für Shopbetreiber

Ann-Kathrin Hofmann

Unternehmenskommunikation

Mehr aus unserem Blog

Die 10 wichtigsten E-Commerce-Trends 2021
15. Februar 2021

Auf welche E-Commerce-Trends sollten Unternehmen 2021 setzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Wir stellen unsere Top 10 vor.

Bereits jetzt, im …

Mehr erfahren
Personalisierung: Knapp die Hälfte der Kund:innen kauft mehr ein
26. Mai 2021

Wenn der Barista im Lieblingscafé Ihnen den Latte Macchiato mit Hafermilch und einem Hauch Zimt bereits zubereitet ‒ noch bevor …

Mehr erfahren
Wie navigiere ich meine Kunden schneller zum Ziel?
27. November 2020

Das UI/UX-Design Ihres Onlineshops spiegelt nicht nur den Markenkern Ihres Unternehmens visuell wider, sondern ist auch essentiell für eine hohe …

Mehr erfahren
Das Jahr 2020 und die Auswirkungen auf den E-Commerce
14. Dezember 2020

Das Jahr 2020 war in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnliches. Während die Gesamtwirtschaft schwere Einbußen zu verzeichnen hat, hat sich der …

Mehr erfahren
Wie Sie den Warenkorbwert Ihres Onlineshops steigern
30. März 2021

Sie haben bereits hohen Traffic in Ihrem Onlineshop und auch mit Ihrer Conversion Rate sind sie zufrieden? Hervorragend! Um Ihre …

Mehr erfahren

Hallo, mein Name ist Anika Le.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

+49 511 76 38 44 90 hallo@digitalmanufaktur.com

1