Was macht ein Technischer Projektmanager bei dmf?

Von Ann-Kathrin Hofmann
31. Juli 2020
Lesezeit: 3 Minuten

Wir freuen uns, Johannes als neuen Kollegen im digital.manufaktur-Team zu begrüßen. Im Interview erzählt er uns mehr über seinen Werdegang und seine Aufgaben als Technischer Projektmanager bei der digital.manufaktur. 

Hi Johannes, herzlich willkommen im Team! Hast du dich schon gut bei uns eingefunden?

Johannes: Vielen Dank! In den ersten Tagen im neuen Job prasseln natürlich immer sehr viele Informationen auf einen ein. Aber ich fühle mich bereits jetzt sehr wohl. Das Team hat mich sehr herzlich aufgenommen, auch wenn ich einige Kollegen bisher nur virtuell kennen lernen konnte.

Ja, aufgrund der Corona-Situation befinden sich viele von uns momentan im Home-Office. Aber auch abgesehen davon arbeiten einige Kollegen schon seit langem ortsunabhängig.

Johannes: Richtig. Mir ist schon in den ersten Tagen aufgefallen, dass die digital.manufaktur da technisch sehr gut aufgestellt ist, sodass Remote Work ohne Probleme klappt. Workflows und Kommunikation laufen komplett digital ab – mit Slack, Jira, Google & Co. Für mich ist das ein großer Vorteil, da ich in Göttingen wohne und das tägliche Pendeln nach Hannover ziemlich zeitintensiv wäre. Ich werde daher auch nach Corona größtenteils aus dem Home-Office arbeiten. Trotzdem werde ich immer mal wieder im Büro sein, z. B. für wichtige Team-Treffen.

Was hat dich an der Stelle als Technischer Projektmanager bei uns gereizt?

Johannes: Ich mag es, direkt mit den Kunden zu kommunizieren und gemeinsam neue Lösungswege zu finden. Das habe ich schon immer gerne gemacht, ursprünglich allerdings vor allem im Bereich Game Producing.

Das klingt nach einem spannenden beruflichen Werdegang – von Computerspielen zu E-Commerce. Erzähl doch mal genauer!

Johannes: Angefangen hat alles mit einem Game-Design-Praktikum in Hamburg. Diesem Bereich bin ich dann erstmal treu geblieben: Meine nächste Station war beim Computerspielentwickler Daedalic Entertainment, wo ich als Assistent des Creative Directors gestartet bin. Von dort habe ich mich “hochgearbeitet” zum Projektmanager, Producer, Marketing Manager und schließlich zur stellvertretenden Marketingleitung. Zusätzlich habe ich freiberuflich Workshops für „Game Project Management & Producing“ an der HAW Hamburg gegeben und studentische Projektteams beraten – vom ersten Spieleprototypen bis zur Existenzgründung und darüber hinaus.

Also durch und durch ein Gamer? 😉

Johannes: Zunächst schon. Irgendwann wuchs dann aber mein Interesse an der IT. Ich habe dann eine Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht, um mich neu auszurichten. Danach habe ich zwei Jahre lang als Webentwickler im Wissenschaftsverlag Hogrefe in Göttingen gearbeitet. Der IT-Bereich an sich gefiel mir sehr, ich wollte aber wieder zurück ins Projektmanagement. Kunden bei ihren Projekten von Anfang zur Seite zu stehen und diese zum Erfolg zu führen, macht mir große Freude. Die Stelle bei dmf war dann genau das Richtige für mich!

Und jetzt bist du bei uns! Nimm uns mal mit in deinen Arbeitsalltag: Was macht ein Technischer Projektmanager bei dmf?

Johannes: Jeder Kunde hat bei dmf einen direkten Ansprechpartner bzw. eine feste Ansprechpartnerin, der oder die ihn während des gesamten Projektverlaufs begleitet. Ich arbeite mich gerade in zwei spannende Projekte ein, die ich betreuen werde. Dabei ist es mein Aufgabe, gemeinsam mit den Kunden individuelle Lösungen zu entwickeln, die sowohl technisch als auch wirtschaftlich zu ihnen passen. Dabei arbeite ich sehr eng mit unseren Frontend– und Backend-Entwickler*innen sowie den Kolleginnen und Kollegen aus dem Projektmanagement zusammen. Ich nehme sozusagen die Schnittstellen-Position zwischen meinen Kunden und dem dmf-Team ein. 

Dabei kommt dir deine Erfahrung als Web-Entwickler natürlich zugute, oder?

Johannes: Klar, das technische Vorwissen ist schon wichtig, um die Kunden angemessen und kompetent beraten zu können. Es ist auf jeden Fall auch hilfreich, um den ein oder anderen Commit sowie Qualitätsprüfungen selbst durchzuführen. Deshalb will ich mich auch weiter fortbilden und strebe eine Magento-2-Zertifizierung an.

Was sind deine Hauptaufgaben während eines E-Commerce-Projekts?

Johannes: Bei Neukunden beginnt mein Job damit, gemeinsam mit ihnen erste Anforderungen zu definieren – das machen wir häufig in Form von Workshops direkt beim Kunden. Daraus erarbeiten wir dann maßgeschneiderte Lösungen, basierend auf dessen individuellen Wünschen und Herausforderungen. Bei der Umsetzung des E-Commerce-Projekts bin ich dann dafür verantwortlich, den Überblick über Budgets, Ressourcen und Abläufe zu behalten und den Kunden regelmäßig und transparent über den Projektfortschritt zu informieren. Und auch nach dem Launch bleibe ich der direkte Ansprechpartner und erarbeite, gemeinsam mit dem Kunden, Strategien zur kontinuierlichen Optimierung des Online-Shops.

Danke für deine Zeit. Wir wünschen dir einen guten Start bei dmf und viel Erfolg bei den ersten Projekten!

Johannes: Besten Dank!

Projektmanager digital.manufaktur
Johannes Kiel, Technischer Projektmanager bei dmf

Mehr aus unserem Blog

Was macht ein Magento-Entwickler bei dmf?
27. Juli 2021 · Lesezeit: 3 Minuten

Max Kretschmer und Daniel Briegert sind neu bei dmf. Sie arbeiten als Backend-Entwickler für Magento-Shops. Okay. Und was genau macht …

Weiterlesen
New Work bei dmf – Unsere Learnings
4. Februar 2021 · Lesezeit: 8 Minuten

Im letzten Blogpost haben wir uns mit dem Thema “New Work” beschäftigt. Dabei handelt es sich um ein progressives Konzept …

Weiterlesen
Registrierte Kund:innen: So geht’s
14. Oktober 2021 · Lesezeit: 2 Minuten

Onlineshops sollen vor allem eines: verkaufen. Gehen Kund:innen erfolgreich durch den Check-Out, so ist schon mal viel gewonnen. Noch besser …

Weiterlesen
Cumulative Layout Shifts: So kann man sie vermeiden
9. Juli 2021 · Lesezeit: 3 Minuten

Das hat sicher jeder schon erlebt: Wir öffnen eine Seite. Und das Feld, das wir eben noch anklicken wollten, springt …

Weiterlesen
Checkout Experience: Mit weniger Klicks schneller zum Kaufabschluss
30. November 2020 · Lesezeit: 6 Minuten

Das Mauerblümchen im Shop

Wer regelmäßig im Onlinehandel unterwegs ist, wird eines vielleicht schon festgestellt haben: Die Checkouts diverser Onlineshops …

Weiterlesen
Bohlsener Mühle: Onlineshop-Launch mit Shopware 6
27. Februar 2021 · Lesezeit: 2 Minuten

Die Bohlsener Mühle hat die digital.manufaktur mit dem Launch ihres Onlineshops beauftragt. Der renommierte Hersteller für ökologische Getreide-Produkte geht damit …

Weiterlesen
Was macht ein Magento-Entwickler bei dmf?
27. Juli 2021 · Lesezeit: 3 Minuten

Max Kretschmer und Daniel Briegert sind neu bei dmf. Sie arbeiten als Backend-Entwickler für Magento-Shops. Okay. Und was genau macht …

Weiterlesen

Hallo, mein Name ist Anika Le.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

+49 511 76 38 44 90 hallo@digitalmanufaktur.com

1