Das bringt Magento 2.4

Am 28. Juli 2020 hat Magento ein Update veröffentlicht: Magento Commerce 2.4 mit mehreren funktionalen Aktualisierungen sowie Qualitätsverbesserungen, die die Sicherheit und die Performance der E-Commerce-Plattform erhöhen. Wir geben einen Überblick über die Neuerungen der neuesten Magento-Version.

Sicherheit, Qualität, Performance 

Das neueste Magento-Release enthält über 30 Sicherheitskorrekturen und Verbesserungen der Plattformsicherheit. Zudem steht in Magento 2.4.0 die Zwei-Faktor Authentifizierung nun standardmäßig zur Verfügung. Darüber hinaus unterstützt das Update die neuesten Technologien (u. a. PHP 7.4, Elasticsearch 7.6.x, and MySQL 8.0), um die User Experience und die Performance kontinuierlich zu verbessern.

Optimierung der B2B-Funktionen

Magento Commerce bietet zahlreiche nützliche B2B-Funktionen, die in der Version 2.4. nun durch den neuen “Approval Workflow” weiter optimiert wurden. Dieses Feature ist insbesondere für Bestellprozesse sinnvoll, für deren Abschluss mehrere Genehmigungen unterschiedlicher Personen notwendig sind. Der Prozess der Antragsgenehmigung kann in Magento 2.4 nun noch personalisierter konfiguriert werden und gewinnt so an Effizienz.

Magento B2B
Quelle: Adobe

Schnellere Time-to-Market mit PWA Studio

Magento 2.4. bietet mehr Support für Headless Commerce und PWA, um Kunden auf allen digitalen Touchpoints zu erreichen. Die Umsetzung von PWA Storefronts geht in der neuen Version jetzt noch schneller. 

Mit Page Builder wurde eine neue Venia-Landingpage für PWA Studio 7.0.0 erstellt. Auf Basis der Venia-Storefronts können Unternehmen ihre eigenen Storefronts in PWA Studio entwickeln. Die bereitgestellten Content Types erleichtern die Implementierung. Darüber hinaus wurde der Workflow zum Bestellabschluss optimiert.

PWA Studio
Quelle: Adobe

Produktempfehlungen mit Adobe Sensei

Magento hat die Produktempfehlungen von Adobes Intelligence-Layer Sensei komplett in den Page Builder integriert. Der Workflow wurde dabei optimiert, beispielsweise können Onsite Recommendations nun ganz einfach per Drag & Drop auf eine Seite gezogen werden. Um Zielgruppen noch spezifischer zu erreichen, können jetzt bestimmte Produktempfehlungen zielgerichtet für ausgewählte Kundensegmente ausgespielt werden. Zudem lassen sich Styling-Elemente und passende Überschriften hinzufügen.

Adobe Sensei
Quelle: Adobe

Neue Media Gallery

Durch eine Optimierung der Mediengalerie können Magento 2.4-Nutzer von nun an schneller und einfacher Bilder nutzen und verwalten. Der Zugriff erfolgt jetzt direkt über die Admin-Navigation. Über eine Access Control List (ACL) kann der Admin Designern, Agenturen usw. einen eigenen, limitierten Zugang zu der Galerie geben. Zudem wurde die Suchfunktion optimiert und der Adobe Stock Workflow verbessert. 

Magento 2.4
Quelle: Adobe

Online bestellen, im Laden abholen

Magento legt in der 2.4.-Version größeren Wert auf die Verzahnung von Online und Offline, kurz “BOPIS” (Buy Online, Pickup In Store). So können Kunden beispielsweise am Ende der Bestellung wählen, in welchem Ladengeschäft sie Produkte abholen wollen, und erhalten eine automatisierte E-Mail, wenn die Ware vor Ort ist.

Diese neuen Instore-Pickup-Möglichkeiten bieten Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten beim Online Shopping. Die Anzahl der Bestellabbrüche wird so reduziert und die Konversionsrate erhöht.

Magento 2.4
Quelle: Adobe

Ann-Kathrin Hofmann

Unternehmenskommunikation

Mehr aus unserem Blog

Das Potential von Treueprogrammen im E-Commerce
15. März 2021

Attraktive Treueprogramme im E-Commerce gehören zu den wichtigsten Werkzeugen, um eine Stammkundschaft aufzubauen. Und langfristige Kundenbindungen sind der Schlüssel zum …

Mehr erfahren
Magento 2.4.2: Die Neuerungen im Überblick
10. Februar 2021

Mit Magento 2.4.2 ist seit dem 9. Februar eine neue Version des Shopsystems verfügbar. Das Release bietet nicht nur Bug …

Mehr erfahren
Was macht ein Magento-Entwickler bei dmf?
27. Juli 2021

Max Kretschmer und Daniel Briegert sind neu bei dmf. Sie arbeiten als Backend-Entwickler für Magento-Shops. Okay. Und was genau macht …

Mehr erfahren
Die 10 wichtigsten E-Commerce-Trends 2021
15. Februar 2021

Auf welche E-Commerce-Trends sollten Unternehmen 2021 setzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Wir stellen unsere Top 10 vor.

Bereits jetzt, im …

Mehr erfahren
Cumulative Layout Shifts: So kann man sie vermeiden
9. Juli 2021

Das hat sicher jeder schon erlebt: Wir öffnen eine Seite. Und das Feld, das wir eben noch anklicken wollten, springt …

Mehr erfahren
Fulfillment auslagern: Damit Sie Zeit für Ihr Business haben
10. Juni 2021

Der Shop läuft spitze, alle Features arbeiten sauber und flott. Und der Kunde bestellt. Fertig? Nein, jetzt geht die Arbeit …

Mehr erfahren
Google-Update im Mai: Page Experience und die Core Web Vitals
20. April 2021

Die Google Page Experience wird ab Mai 2021 zum neuen Ranking-Faktor des Suchmaschinen-Riesen. Um im Google-Suchranking weiterhin sichtbar zu bleiben,

Mehr erfahren
Das Potential von Treueprogrammen im E-Commerce
15. März 2021

Attraktive Treueprogramme im E-Commerce gehören zu den wichtigsten Werkzeugen, um eine Stammkundschaft aufzubauen. Und langfristige Kundenbindungen sind der Schlüssel zum …

Mehr erfahren

Hallo, mein Name ist Anika Le.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

+49 511 76 38 44 90 hallo@digitalmanufaktur.com

1