10 unschlagbare Tipps zur Optimierung Ihrer Produktseiten

UX Design E-Commerce

Produktseiten sind das Herzstück eines jeden Onlineshops. Eine gut optimierte Produktdetailseite kann den Unterschied zwischen einem verlorenen Kunden und einem erfolgreichen Verkauf ausmachen. 

Optimieren Sie Ihre Produktseiten und steigern Sie Ihren Umsatz mit diesen 10 Best-Practice-Beispielen:

1) Hochwertige Produktbilder

Visuelle Attraktivität ist der Schlüssel. Verwenden Sie hochwertige, gut ausgeleuchtete Bilder, um Ihre Produkte ins rechte Licht zu rücken. Fügen Sie auch Bilder hinzu, die das Produkt in Aktion zeigen. Kund:innen möchten das Produkt von allen Seiten sehen, um eine fundierte Kaufentscheidung treffen zu können.

Fügen Sie auch Bilder ein, die das Produkt im Gebrauch zeigen. Bei einer hochwertigen Handtasche könnten dies zum Beispiel Bilder sein, die die Tasche an einer Person in verschiedenen Alltagssituationen zeigen. Zoombare Bilder ermöglichen es den Kund:innen, Details wie Materialstruktur und Nähte genau zu betrachten.

2) Detaillierte Produktbeschreibungen

Eine ausführliche Produktbeschreibung ist wichtig, um den Wert und die Einzigartigkeit Ihres Produkts zu vermitteln. Im E-Commerce gilt die Faustregel: Je detaillierter die Beschreibung, desto hochwertiger erscheint das Produkt

Gute Produktbeschreibungen sind jedoch mehr als nur Textblöcke. Sie sollten umfassende Informationen über die Produkteigenschaften, Materialien und Anwendungsmöglichkeiten enthalten. Verwenden Sie Bullet Points für eine bessere Lesbarkeit. 

3) Kundenbewertungen und Testimonials

Authentische Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte stärken das Vertrauen der potenziellen Käufer:innen. Der „Social-Proof-Effekt“ kann entscheidend sein, um Zweifel auszuräumen und den Kauf abzuschließen.

Integrieren Sie authentische und detaillierte Bewertungen sowie Testimonials, die positive Erfahrungen mit dem Produkt hervorheben. Bewertungen sollten leicht auffindbar und gut sichtbar auf der Produktseite platziert sein. Ein Bewertungssystem mit Sternen sowie Textbewertungen bietet einen transparenten Überblick über die Zufriedenheit Ihrer Kund:innen.

4) Vertrauenssiegel und Sicherheitsinformationen

Vertrauenssiegel und Sicherheitsinformationen sind wichtige Elemente, um das Vertrauen der Kund:innen zu gewinnen. Zertifikate wie Trusted Shops, Käuferschutzsiegel von Klarna oder PayPal, TÜV-Zertifikate oder Bio-Zertifikate signalisieren, dass Ihr Shop sicher und vertrauenswürdig ist.

Platzieren Sie diese Siegel gut sichtbar auf der Produktseite, idealerweise in der Nähe des Warenkorb-Buttons oder der Zahlungsinformationen. So sehen Kund:innen auf einen Blick, dass sie bei Ihnen sicher einkaufen.

5) Klarer Call-to-Action (CTA)

Ein auffälliger und klarer CTA-Button wie „Jetzt kaufen“ oder „In den Warenkorb“ ist entscheidend, um die Kund:innen zur Handlung zu bewegen. Der Button sollte sich farblich vom Rest der Seite abheben und eine klare Aufforderung enthalten.

Platzieren Sie den CTA-Button an prominenter Stelle, z.B. direkt unter der Produktbeschreibung oder neben Produktbildern. Achten Sie darauf, dass der Button auch auf mobilen Endgeräten gut sichtbar und leicht anklickbar ist.

6) Produktvideos

Produktvideos sind ein mächtiges Werkzeug, um Produkte in Aktion zu zeigen und die Kaufentscheidung positiv zu beeinflussen. Denn ein kurzes Video kann Details und Funktionen besser darstellen als Bilder und Text allein. Außerdem erhöhen Videos die Verweildauer auf der Seite, was sich positiv auf SEO auswirkt.

Bei einer Handtasche können Sie beispielsweise ein Video einfügen, das zeigt, wie die Tasche getragen wird, wie viel in sie hineinpasst und welche besonderen Funktionen oder Details sie hat. 

7) Verfügbarkeit und Versandinformationen

Klare Informationen über die Verfügbarkeit und die voraussichtliche Lieferzeit sind entscheidend für die Kaufentscheidung. Kund:innen möchten wissen, ob das Produkt sofort verfügbar ist, wie lange der Versand dauert und ob es eventuelle Lieferbeschränkungen gibt.

Zeigen Sie deutlich an, ob das Produkt sofort lieferbar, nur begrenzt verfügbar oder bereits ausverkauft ist. Auch ein Filialfinder mit Echtzeit-Lagerbeständen vor Ort bietet einen Mehrwert. Bieten Sie auch Informationen zu den Versandkosten und -optionen an, damit die Kund:innen keine unangenehmen Überraschungen erleben.

8) Alle Vorteile auf einen Blick

Platzieren Sie eine Zusammenfassung aller Vorteile direkt unter dem Warenkorb-Button. Diese Zusammenfassung sollte die wichtigsten Verkaufsargumente und Alleinstellungsmerkmale des Produkts auf einen Blick präsentieren.

Für die Handtasche könnten dies Punkte wie Echtheitszertifikat, 14 Tage kostenloses Rückgabe- & Umtauschrecht und detaillierte Versandinformationen sein. Diese Informationen erleichtern die Kaufentscheidung, indem sie die wichtigsten Vorteile noch einmal hervorheben.

9) Cross-Selling und Up-Selling

Cross-Selling und Up-Selling sind effektive Strategien, um den durchschnittlichen Bestellwert in Ihrem Onlineshop zu erhöhen. Empfehlen Sie direkt auf der Produktseite passende Zusatzprodukte oder Upgrades.

Für unser Handtaschen-Beispiel könnten Sie zum Beispiel weitere Taschen in verschiedenen Farben oder passende Accessoires wie Geldbörsen und Schlüsselanhänger anbieten. Zeigen Sie diese Empfehlungen prominent auf der Produktseite mit dem Hinweis „Diese Modelle könnten dir auch gefallen“ an.

10) Mobile Optimierung

Die Optimierung Ihrer Produktseiten für mobile Endgeräte ist unerlässlich. Es sollte ein „Mobile-First“-Ansatz verfolgt werden, bei dem die Produktseiten zuerst für mobile Geräte konzipiert und dann für größere Bildschirme angepasst werden. Dazu gehören eine einfache Navigation, schnelle Ladezeiten und Touch-freundliche Interaktionen.

Um für die mobile Zukunft optimal aufgestellt zu sein, sollte die Entwicklung einer Progressive Web App (PWA) in Betracht gezogen werden. PWAs bieten Vorteile wie schnellere Ladezeiten, Offline-Nutzung und eine App-ähnliche Erfahrung, die direkt vom Startbildschirm aus zugänglich ist. Diese Technologie kombiniert das Beste aus der Web- und der App-Welt und verbessert die Nutzererfahrung erheblich.

Fazit

E-Commerce-Unternehmen, die diese zehn Tipps zur Optimierung ihrer Produktseiten umsetzen, können mit einer deutlichen Steigerung ihrer Verkaufszahlen rechnen. Bieten Sie Ihren Kund:innen ein Einkaufserlebnis, das Vertrauen aufbaut und die Konversionsrate erhöht!